Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wiesbaden

Mit Schatzkarte in die Pilze

  • VonDiana Unkart
    schließen

Das Museum Wiesbaden zeigt, welche Bedeutung die Gewächse haben und bietet Kindern am eintrittsfreien Samstag eine ganze Reihe lehrreicher Mitmachstationen.

Sie sind überall – mal gut sichtbar, mal versteckt. Das Museum Wiesbaden widmet sich Pilzen und zeigt, wie sie unser Leben bestimmen. Am eintrittsfreien Samstag, 3. Februar, können Kinder ab 10 Uhr mit einer Schatzkarte durch die Ausstellung ziehen und Pilztinte, Pilzpapier, Pilzschmuck und weitere Mitmachstationen entdecken. Betreut werden die Stationen von der Biologin Rita Lüder und einem Team erfahrener Pilzexperten. Auch in der Familienführung um 12 Uhr geht es in die Pilze. Kunstfreunde sind um 15 Uhr zu einer Führung durch die Ausstellung „Der Garten der Avantgarde“ eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare