Frauentag

Die Richterin in Wiesbaden

  • schließen

Gleich drei Filme über Ruth Bader Ginsburg gibt es im Programm zum Internationalen Frauentag. Außerdem laufen Ausstellungen und es gibt eine Lesung.

Das diesjähriges Motto zum Internationalen Frauentag am Freitag, 8. März, in Wiesbaden lautet „Schöne neue (Frauen-)Welt?“. Laut der Kommunalen Frauenbeauftragten Saskia Veit-Prang zielt es auf die gegenwärtige „digitale Revolution“ ab. Die wirke in alle Lebensbereiche hinein und verändere die Gesellschaft nachhaltig, auch für Mädchen und Frauen. Rund um den Frauentag gibt es ein breites Programm.

Direkt am 8. März gibt es im Rathaus am Schlossplatz um 17 Uhr einen Empfang im großen Festsaal. Nach Begrüßungsreden erwartet die Besucherinnen ein mit digitalen Elementen gespickter Vortrag von Gastreferentin Katja Holzhey, die mit ihrer Unternehmensberatung Firmen im digitalen Wandel begleitet. Den musikalischen Beitrag steuert der Wiesbadener Mädchenchor unter der Leitung von Danilo Tepša bei.

Um 18.15 Uhr ist im Rathausfoyer die Vernissage zu Begleitausstellungen. Zu sehen sind in den Schauen Arbeiten von neun Künstlerinnen aus der Region sowie Collagen, Installationen und Statements von Bürgerinnen und Einrichtungen aus der Mädchen- und Frauenarbeit. Ein Ausstellungsrundgang mit den Künstlerinnen im Foyer schließt sich an.

Weiter geht es um 20 Uhr mit einem Kinoabend in der Caligari Filmbühne, Marktplatz 9. Das Kino zeigt einen Dokumentarfilm über Ruth Bader Ginsburg, Richterin und zweite Frau am Supreme Court in den USA. Der Eintritt in den Film „RBG – ein Leben für die Gerechtigkeit“ kostet 7 Euro.

Eine Lesung von Nicole Beste-Fopma aus ihrem Buch „Beruf und Familie. Passt!“ gibt es am Mittwoch, 13. März, von 17 bis 19 Uhr. Die Veranstaltung ist beim Verein Berufs-Wege für Frauen, Neugasse 26. Die Autorin stellt in ihrem Buch vor, wie Frauen auch mit Kindern ihren Traumjob finden und im Berufsleben glücklich sein können. Der Eintritt ist frei, Anmeldung: Telefon 06 11 / 59 02 99.

Um Ruth Bader Ginsburg geht es auch am Donnerstag, 21. März, dem Equal Pay Day um 17.30 Uhr wiederum in der Caligari Filmbühne. Dann steht das Leben und Wirken der Richterin in dem Spielfilm „Die Berufung - Ihr Kampf für Gerechtigkeit“ im Mittelpunkt. Der Film wird am Sonntag, 24. März um 20 Uhr dort wiederholt, dann im Original mit Untertiteln.  

Alle Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag gibt es auf den Internetseiten der Stadt unter www.wiesbaden.de, dort unter Leben in Wiesbaden, Gesellschaft und Soziales, Frauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare