+
Der Verkauf der Karten für das Puppenspiel Festival beginnt am 14. Oktober.

Wiesbaden

Puppen-Theater in Wiesbaden

  • schließen

Tausende Kinder besuchen in jedem Jahr die Aufführungen des renommierten Puppenspiel Festivals. Der Kartenvorverkauf startet bald.

Das 43. Wiesbadener Puppenspiel Festival wird vom 31. Oktober bis zum 15. November im städtischen Montessori Kinderhaus am Elsässer Platz mehr als 3500 Kindern die Welt des Theaters näherbringen.

Die Publikumslieblinge von 2018 – „die exen“ – eröffnen das Festival mit dem Stück „Hühner“, in dem es um die Schwierigkeiten des Miteinanders geht. Die Kinder erleben Stücke wie „Hase & Igel“, „Kater Zorbas“, „Kleine Hexe Siebenreich“ oder „Firiwizi Naseweis“. Ein Piratenmusical steht ebenso auf dem Programm wie eine musikalische Entdeckung auf einem Kontrabass und Füße, die plötzlich eine ganz neue Aufgabe haben. Das bekannte Kinderbuch „Bettmän kann nicht schlafen“ wird in der Vormittagsvorstellung mit Gebärdensprache begleitet. Die Caligari Filmbühne zeigt den Film der Augsburger Puppenkiste „Die Story von Monty Spinnerratz“.

Das Programmheft wird an allen Wiesbadener Kindertageseinrichtungen und Grundschulen verteilt und an öffentlichen Stellen gelegt. Außerdem steht es auf der städtischen Internetseite zum Download unter www.wiesbaden.de/kinderkulturangebote bereit.

Der öffentliche Vorverkauf beginnt am Montag, 14. Oktober. Die Karten sind bei der Wiesbaden Tourist Information, Marktplatz 1, erhältlich und kosten fünf Euro. Mit der Wiesbadener Familienkarte gibt es 50 Prozent Ermäßigung. Die regulären Karten für die Nachmittagsvorstellungen können zudem auch online unter www.wiesbaden.de/tickets gebucht werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare