1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Prozess gegen Jahns unterbrochen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Christopher Jahns, Ex-Präsidenten der Privathochschule EBS.
Christopher Jahns, Ex-Präsidenten der Privathochschule EBS. © dpa

Der Untreue-Prozess gegen den früheren Präsidenten der European Business School wird erneut unterbrochen. Wegen Herzproblemen werde Christopher Jahns stationär behandelt und untersucht, teilt sein Sprecher mit.

Der seit mehr als einem Jahr laufende Untreue-Prozess gegen den früheren EBS-Präsidenten Christopher Jahns ist erneut unterbrochen worden. Am Mittwoch fiel die Verhandlung aus, nachdem der Angeklagte am Vorabend abermals erkrankt war. Wegen Herzproblemen werde Jahns stationär behandelt und untersucht, teilte sein Sprecher Dirk Metz mit.

Die Anklage wirft dem Ex-Chef der European Business School vor, von der Elitehochschule Gelder der früheren Schweizer Beratungsfirma BrainNet zugeschanzt zu haben. An dem Unternehmen war Jahns beteiligt.

Wegen des Gesundheitszustands von Jahns hatte dessen Verteidigung bereits vergangene Woche die Einstellung des Verfahrens beantragt. Staatsanwaltschaft und Gericht hatten sich dazu aber nicht näher geäußert. Terminiert ist der Prozess bis November. (dpa)

Auch interessant

Kommentare