Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Raubüberfälle

Mit Pistolen in den Schmuckladen

Unbekannte überfallen gleich zwei Schmuckgeschäfte in Wiesbaden - sind aber nur einmal erfolgreich.

Unbekannte haben am Dienstag zwei Schmuckgeschäfte in Wiesbaden überfallen. Am Nachmittag hatte ein bewaffneter Mann ein Juweliergeschäft in Wiesbaden betreten und mit zwei Pistolen Mitarbeiter und Kunden bedroht. Als der Inhaber den Mann aber aufforderte, das Geschäft zu verlassen, flüchtete der Bewaffnete ohne Beute.

Nicht ganz so glimpflich lief der Überfall eines Uhren- und Schmuckgeschäftes in Frauenstein ab. Zwei bewaffnete und maskierte Täter erbeuteten dort mehrere Herren-Armbanduhren. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare