Einsatz

Photovoltaikanlage  in Wiesbaden fängt Feuer

In Wiesbaden brennt auf einem Dach eine Photovoltaikanlage. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

 

Ein Feuer hat das Dach eines katholischen Gemeindehauses in Wiesbaden weitgehend zerstört. Auf dem Flachdach habe eine Photovoltaikanlage aus bislang unbekannter Ursache angefangen zu brennen, sagte ein Sprecher der Wiesbadener Feuerwehr am Freitag. Menschen wurden bei dem Brand im Stadtteil Schierstein nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden war zunächst unklar. Zuerst hatte der "Wiesbadener Kurier" berichtet.

Nach Feuerwehr-Angaben stand zeitweise eine hohe Rauchsäule senkrecht über dem Gebäude, dass neben der katholischen Kirche Sankt Peter und Paul steht. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da zunächst noch intakte Zellen der Photovoltaikanlage unter Strom standen. Die Polizei soll nun die Brandermittlungen aufnehmen. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare