1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Orgelspieltisch schwebt ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Diana Unkart

Kommentare

diu_ringkirche_010920
Mit Hilfe eines Krans wird der Orgelspieltisch auf die Empore der Ringkirche gehoben. © Wagenknecht

In einer aufwendigen Aktion ist in Wiesbaden der neue Orgelspieltisch auf die Empore gehoben worden. Zur Einweihung ist ein Konzert geplant.

Die Wiesbadener Ringkirche hat einen neuen Orgelspieltisch bekommen. In einer aufwendigen und spektakulären Aktion ist er mit Hilfe eines Krans auf die Empore gehoben worden. Vier Mitarbeiter der Orgelbaufirma Lenter, ein Kranführer und ein Elektriker hätten mehrere Stunden lang daran gearbeitet, bis der Spieltisch unversehrt auf seinem Platz angelangt war, berichtet Andrea Wagenknecht vom Dekanat Wiesbaden. Erleichtert war auch Kantor Hans Kielblock: „Ich bin sehr froh, dass alles gut geklappt und freue mich riesig, bald an dem neuen Tisch spielen zu können.“

Die Orgelbauer rechnen mit mindestens vier Tagen, die sie brauchen werden, bis der neue Spieltisch angeschlossen und eingebaut ist. Am Sonntag, 13. September, soll er eingeweiht werden.

Die Walcker-Orgel der Ringkirche von 1894 wurde 1955 mit einem neuen elektrischen Spieltisch versehen. Nach mehr als 60 Jahren konnte der Tisch nicht mehr repariert werden.

Auch interessant

Kommentare