1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Neuer Chefarzt für Horst-Schmidt-Kliniken in Wiesbaden

Erstellt:

Von: Madeleine Reckmann

Kommentare

Der Neubau der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden.
Der Neubau der Helios Dr. Horst Schmidt Kliniken in Wiesbaden. © Michael Schick

Professor für Narkosemedizin kommt von Mainzer Universitätskrankenhaus.

Die Helios Horst-Schmidt-Kliniken melden einen Chefarztwechsel. Die Klinik für Anästhesie, Rettungsmedizin und Schmerztherapie wird von Monatsmitte an von Florian Heid geleitet. Der 52-Jährige tritt damit die Nachfolge von Grietje Beck an, die einem Ruf an ihre Heimat-Universität in Mannheim gefolgt ist. Das geht aus einer Helios-Mitteilung hervor.

Für Heid, gebürtiger Darmstädter, dürften die HSK und Wiesbaden ein bekanntes Pflaster sein. 2010 hat er auf der anderen Rheinseite, an der Gutenberg-Universität Mainz, habilitiert und hat dort seit 2020 eine Professur inne. Laut Helios ist er Facharzt für Anästhesiologie, zudem hat er die Zusatzbezeichnungen „Notfallmedizin“, „Spezielle Schmerztherapie“ und „Anästhesiologische Intensivmedizin“ erlangt.

Ralf Kiesslich, Medizinischer Geschäftsführer der Helios HSK, bezeichnet Heid als exzellenten Mediziner und herausragende Führungspersönlichkeit. Seit 2016 sei er Oberarzt an der Universitätsklinik Mainz, wo er in den vergangenen Jahren für Herz- Thorax- und Gefäßchirurgie, Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie, Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Konservative Kliniken, Urologie sowie Schmerzmedizin und Notfallmedizin zuständig gewesen sei. „Als Leitender Personalmanager oder Leiter unterschiedlicher Projekte (hat er) unglaublich viel Erfahrung in Führungsverantwortung und Projektkoordination“, ergänzt Kiesslich, der auch die breite Forschungstätigkeit des neuen Chefarztes und seine wissenschaftlichen Publikationen hervor hebt. Heid selbst spricht von der Chefarztposition als folgerichtigen Karriereschritt. Der Vollversorger biete ihm geeignete Bedingungen. mre

Auch interessant

Kommentare