+
Am zweiten Adventssonntag tritt der Fahrplanwechsel von Eswe Verkehr in Kraft.

Wiesbaden

Neue Rufbus-Linien

  • schließen

Eswe Verkehr weitet zum Fahrplanwechsel sein Angebot aus. Es sollen mehr Busse am Abend fahren.

Am zweiten Adventssonntag, 9. Dezember, tritt der Fahrplanwechsel von Eswe Verkehr in Kraft, teilt das Unternehmen mit.

Wichtigste Neuerungen sind auf den Linien 5 und 15 die Taktverdichtungen im Abendverkehr und die Einführung der neuen Anrufsammeltaxi-Linien 35 und 36. Dabei handelt es sich um Rufbus-Verbindungen zwischen den östlichen Vororten, mit denen zusätzliche Querverbindungen geschaffen werden.

Als Reaktion auf die steigende Fahrgastnachfrage wird montags bis samstags im Abendverkehr das Angebot der Linien 5 und 15 optimiert: Der von beiden Linien gemeinsam bediente Streckenabschnitt Kahle Mühle – Innenstadt – Erbenheim/Egerstraße wird zwischen 20 und 24 Uhr von einem 15-Minuten-Takt auf einen Zehn-Minuten-Takt verdichtet.

Auf Wunsch vieler Bewohner der östlichen Vororte Wiesbadens werden zwei neue Rufbuslinien eingerichtet. Die Linie 35 verkehrt montags und donnerstags auf der Strecke Medenbach – Breckenheim – Nordenstadt. Es finden an beiden Tagen jeweils drei Hin- und Rückfahrten am Vormittag sowie drei Hin- und Rückfahrten am Nachmittag statt. Die Sammeltaxi-Linie 36 verkehrt dienstags und freitags auf der Strecke Sonnenberg – Bierstadt – Kloppenheim – Igstadt – Nordenstadt. Auch hier werden an beiden Tagen drei Hin- und Rückfahrten am Vormittag sowie drei Hin- und Rückfahrten am Nachmittag angeboten.

Das Fahrtenangebot der alten und der neuen Rufbusse wird mit Kleinbussen des Verkehrsunternehmens organisiert, es genügt ein normaler Busfahrschein. Für alle Fahrten mit den Anrufsammeltaxen gelten feste Fahrpläne, die zum Fahrplanwechsel auf der Homepage von Eswe Verkehr zu finden sind. Die Fahrten finden jedoch nur dann statt, wenn sich mindestens ein Fahrgast bis spätestens 45 Minuten vor der Abfahrtszeit unter 06 11 / 45 02 24 50 angemeldet hat. www.eswe-verkehr.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare