Wiesbaden

Neubau boomt

Amt für Statistik analysiert Wohnungsangebot. Auch die Entwicklung seit dem Jahr 2000 wird beleuchtet.

Mit dem Wohnungsangebot in Wiesbaden und seiner Entwicklung seit dem Jahr 2000 befasst sich ein neuer Bericht des Amtes für Statistik und Stadtforschung. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, wurden in den vergangenen 20 Jahren 10 756 Wohnungen neu gebaut; zwei Drittel von ihnen entstanden in Mehrfamilienhäusern. Meist traten Wohnungsunternehmen als Bauherren auf; jede vierte bis fünfte Neubauwohnung wurde von privaten Haushalten errichtet. Bei 43 Prozent der neu errichteten Wohnungen handelt es sich um Eigentumswohnungen.

Besonders intensiv gebaut wurde im „Künstlerviertel“, aber auch in den Planungsräumen „Friedenstraße“, „Sauerland I“, „Europaviertel“ und „Schierstein-Mitte“. 2019 wurden 394 Neubauwohnungen bezugsfertig, was unter dem langjährigen Durchschnitt lag. Dies dürfte sich aber in nächster Zeit ändern, denn gerade im abgelaufenen Jahr wurden Genehmigungen für 1 087 Neubauwohnungen erteilt – ein hohes Niveau, das seit Ende der 1990er Jahre nicht mehr erreicht worden war.

Auf der anderen Seite gingen in den letzten 20 Jahren auch 2 600 Wohnungen durch Abbruch verloren – vor allem in den Jahren 2015 bis 2018 hatten die Abrissbagger viel zu tun. Der aktuelle Wohnungsbestand belief sich Ende 2019 auf 142 571. Seit 2016 wird der Wohnungszuwachs fast ausschließlich durch den Bau von Mehrfamilienhäusern bestimmt, während der Bestand an Wohnungen in Ein- und Zweifamilienhäusern nahezu stagniert.

Seit Jahren rückläufig ist das Marktsegment der öffentlich geförderten Wohnungen für niedrige und mittlere Einkommen, da jedes Jahr Wohnungen aus der Mietpreis- und Belegungsbindung fallen. Der Bestand umfasste Ende letzten Jahres 9 281 geförderte Wohnungen; der Anteil am gesamten Wohnungsbestand liegt damit bei gut sechs Prozent. kek

Der Bericht des Amtes für Statistik und Stadtforschung kann unter www.wiesbaden.de/statistik heruntergeladen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare