1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Nachrichten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizeihund stellt Einbrecher in Bank +++ Polizist bei Mai-Schlägerei leicht verletzt +++ Franz Alt: Die Sonne schickt keine Rechnung +++ Honig-Alarm auf dem Freudenberg

Polizeihund stellt Einbrecher in Bank

Ein Polizeihund namens Buddy hat am Montag früh einen 21-jährigen Einbrecher gestellt, der durch ein eingeschlagenes Fenster über ein Baugerüst an der Kirchgasse in ein Bankgebäude gestiegen war. Bei der Klettertour wurde er von einem Anwohner beobachtet. Nachdem das Gebäude von der Polizei umstellt war, spürte Buddy ihn in einer Nische unter einem Schreibtisch auf. Als er mehrfach nach dem Hund trat, biss Buddy zu und verletzte den Mann leicht an den Beinen. (gra)

Polizist bei Mai-Schlägerei leicht verletzt

Bei einer Personalienfeststellung nach einer Mai-Schlägerei ist am Samstagabend ein Wiesbadener Polizeibeamter bei der Festnahme eines 21 Jahre alten Mannes leicht verletzt worden. Als der 21-Jährige versuchte zu flüchten, wurde er von zwei Beamten verfolgt und ergriffen. Bei der Festnahme kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung. (gra)

Franz Alt: Die Sonne schickt keine Rechnung

Der frühere Fernsehmoderator Franz Alt ("Report") kommt zu einem Vortrag am Donnerstag, 6. Mai, um 18.30 Uhr in die Carl-von-Ossietzky-Schule. Thema des Vortrages: "Wie der Klimaschutz ein Gewinn für uns alle wird." Der Vortrag ist eine Weiterführung der erfolgreichen Kooperation zwischen der Carl-von-Ossietzky-Schule und dem Volksbildungswerk Klarenthal. Eintritt frei. (gra)

4000 Euro an Bärenherz gespendet

Die Veranstalterin der Oldtimer-Rallye AvD-Histo-Monte, Gabriele Triefenbach aus Offenbach, hat dem Kinderhospiz Bärenherz 4000 Euro gespendet. 3100 Euro kamen bei der traditionellen Versteigerung des Schilds vom Zielportal zusammen, Triefenbach rundete diese Summe auf. Die Bärenherz Stiftung entlastet Familien mit schwerstkranken und unheilbar kranken Kindern. (byb)

Mehr Erzieher für Kitas gefordert

Der Elternbeirat der städtischen Kindertagesstätten fordert die umgehende Einstellung zusätzlichen Erziehungspersonals. Der Beirat bezieht sich auf eine Erklärung der hessischen Landesregierung zur Finanzierung höherer Personalstandards. Benötigt würden 37 zusätzliche Erzieher, so Elternbeiratsvorsitzender Christoph Leng. (babe )

Honig-Alarm auf dem Freudenberg

Im Schlosspark Freudenberg ist ein Großteil der wertvollen Bienenpopulation gestorben. Schuld daran sei der strenge Winter, teilte die Schlossleitung mit. Deshalb werden nun alle Bürger aufgefordert, auf Bienenschwärme in der Natur zu achten. Diese können dann problemlos in den Schlosspark umgesiedelt werden. (gra)

Auch interessant

Kommentare