1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Nachrichten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sieben Millionen Euro Miete für Justizzentrum +++ VHS eröffnet das Semester mit einem Vortrag

Sieben Millionen Euro Miete für Justizzentrum

Das Justiz- und Behördenzentrum an der Mainzer Straße, von privaten Anlegern errichtet und für 30 Jahre vermietet , ist schon seit einigen Wochen erfolgreich in Betrieb. Die Justiz hat den Umzug reibungslos absolviert. Die Gerichtsverfahren laufen. Die offizielle Übergabe an die Gerichte durch den hessischen Justizminister Jörg Uwe Hahn (FDP) steht erst noch bevor. Allerdings weist der Haushalt 2010 des Landes Hessen offiziell bereits die Mietkosten aus. Das Land Hessen bezahlt für die neue Bleibe aller Wiesbadener Gerichte eine Miete von 7.765.712, 56 Euro im Jahr 2010. In den 7,76 Millionen Euro sind, wie eine Sprecherin des Justizministeriums erläuterte, auch die Kosten für das Immobilienmanagement enthalten. (gra)

VHS eröffnet das Semester mit einem Vortrag

Selbstbewusstsein lernen und stark durchs Leben kommen. - das ist das Thema der Semester- eröffnung der Volkshochschule Wiesbaden. "Wage das Leben!" lautet der Vortrag, den der Psychologe und Lebensberater Holger Schlageter am Donnerstag, 28. Januar, um 19 Uhr im Stadtverordnetensitzungssaal des Rathauses hält. Darin geht es um Faktoren wie Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, Krankheit, Tod und Beziehungsverlust, die vielen Menschen Angst machen. Der Vortrag spürt den Faktoren nach, die den Menschen eine starke Psyche verleihen und die das Selbstbewusstsein fördern können. Der Eintritt ist frei. (gra)

Auch interessant

Kommentare