1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Nachrichten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bewaffnete überfallen Drogerie +++ 18.000 Euro Beute mit "Unfalltrick"

Bewaffnete überfallen Drogerie

Zwei vermummte Täter haben am Dienstagabend einen Drogeriemarkt am Kurt-Schumacher-Ring überfallen und einen geringen Bargeldbetrag erbeutet. Die 53-jährige Geschäftsführerin wurde nach Angaben der Kripo mit einer Pistole bedroht. Sie übergab den Tätern eine blaue Ledertasche mit dem Bargeld. Hinweise an die Polizei unter 0611/345-0 oder per Mail an ppwh@polizei.hessen.de. (gra )

18.000 Euro Beute mit "Unfalltrick"

Über 18.000 Euro Bargeld erbeuten Trickbetrüger in Dotzheim bei russisch-stämmigen Famlien. Ein russisch sprechender Mann, der sich als Polizeibeamter ausgab, sagte am Telefon, dass ein Familienangehöriger einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe. Gegen 10.000 Euro in bar könnte eine Haft abgewendet werden. Die Geschädigten liehen sich teilweise sofort das Geld und übergaben es einem Komplizen des Anrufers. Ein 49-jähriger Mann verfolgte den Täter, der nach einer Rangelei flüchtete. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter schon in zwei Fällen im Dezember den Trick angewandt hatten. Weitere Geschädigte können sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0611/345-0 in Verbindung setzen. (gra)

Auch interessant

Kommentare