1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Mainzer Unternehmen übernimmt die Bewirtung im Congresscenter Wiesbaden

Erstellt:

Von: Madeleine Reckmann

Kommentare

Der neue Caterer bewirtet jetzt auch im Restaurant Bagutta.
Der neue Caterer bewirtet jetzt auch im Restaurant Bagutta. © Michael Schick

Der Caterer hatte sich früher schon um den Auftrag beworben - damals ging er leer aus.

Es ist gerade Krise, aber Andreas Gaul, Geschäftsführer der Gauls Catering Gesellschaft, traut sich doch. Von Jahresbeginn 2023 an übernimmt der Mainzer Gastronom die Bewirtung im Rhein-Main-Congresscenter (RMCC). Das Kongresshaus war monatelang von wechselnden Caterern versorgt worden, nachdem das Münchner Gastro-Unternehmen Kuffler im Januar angekündigt hatte, die Bewirtschaftung des Restaurants Bagutta und die Veranstaltungbewirtung wegen Pandemie-bedingter Ausfälle aufzugeben. Nun übernimmt Gaul die Aufgabe, die Kongressbesucher:innen und andere Gäste gastronomisch zu verwöhnen.

Die RMCC-Betreiberin, die Wiesbaden Congress- und Marketinggesellschaft, hatte sich einer Mitteilung der Stadt zufolge im Aufsichtsrat für Gaul starkgemacht. Sie soll jetzt die Verträge „finalisieren“. Als sei es nicht selbstverständlich, betont das Schreiben, dass nach der Kündigung Kufflers „seit Sommer 2022 auf der Grundlage eines ordnungsgemäßen EU-weiten Vergabeverfahrens mit Teilnahmewettbewerb ein neuer Gastronom für das RMCC gesucht“ worden sei.

Das entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Denn bei der Auftragsvergabe an Kuffler war Schummelei vermutet und es waren Ungereimtheiten festgestellt worden. Dennoch wurde die Vergabe für rechtsmäßig erklärt. Gaul hatte sich bei der Vergabe 2015 zudem ebenso wie Kuffler beworben, aber den Kürzeren gezogen. 2019 sprach Gaul im Revisionsausschuss von seinem Befremden im Auswahlverfahren wegen unüblichen Geschäftsgebahrens. Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende (SPD) zeigt sich laut Mitteilung glücklich, mit Gaul einen Caterer aus der Region gewonnen zu haben. Das Unternehmen verweist auf seiner Website auf Erfahrungen bei großen Veranstaltungen, etwa auf der Messe Karlsruhe oder beim Wissenschafts- und Kongresszentrum Darmstadtium.

Auch interessant

Kommentare