1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Leben im Quartier

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Arne Löffel

Kommentare

Eine italienische Gastronomie eröffnet in der Mauritiusgalerie. Es handelt sich um eine Restaurant-Kette, die in Stuttgart, Ludwigshafen und Karlsruhe vertreten ist. WVV-Chef Rainer Emmel sieht in der Neuvermietung einen Gewinn für das gesamte Umfeld.

Die Wiesbadener Holding WVV teilt mit, dass ein italienisches Restaurant in der Mauritiusgalerie einziehen soll. Auf eine Fläche von 800 Quadratmetern soll auf der Ecke Mauritius-/Hochstättenstraße bis 2018 das „Tialini“ eröffnen.

Hierbei handelt es sich laut einer Pressemitteilung um eine Restaurant-Kette, die in Stuttgart, Ludwigshafen und Karlsruhe vertreten ist. Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) freut sich über das Geschäft: „Mit dem beabsichtigten Einzug der Stadtpolizei und vermieteten Gewerbeflächen am Michelsberg ist es jetzt gelungen, eine Vollvermietung des Objektes zu erreichen“.

WVV-Chef Rainer Emmel sieht in der Neuvermietung einen Gewinn für das gesamte Umfeld. Nach Auskunft der WVV soll auch in Zukunft das Objekt weiter entwickelt werden. In den nächsten Jahren ist unter anderem auch die Sanierung des Parkhauses und der Mietwohnungen in dem Objekt geplant.

Auch interessant

Kommentare