1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Karotten, Kochshows, Kuriositäten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vegetarier können die Welt einfach entspannter sehen.
Vegetarier können die Welt einfach entspannter sehen. © rtr

Die Vegetarier-Messe „VeggieWorld“ in den Rhein-Main-Hallen richtet sich an nachhaltige Genießer. 80 Aussteller präsentieren dort ihre Produkte und Dienstleistungen.

Vegetarier und solche, die es werden wollen, können sich von Freitag bis Sonntag in den Rhein-Main-Hallen umfassend über Neuigkeiten und Trends aus der schönen weiten Welt des Obst- und Gemüseessens informieren. Ausrichter der Publikumsmesse „VeggieWorld“ ist der Vegetarierbund (Vebu), eine Interessensvertretung vegetarisch oder vegan lebender Menschen in Deutschland.

Das erklärte Ziel des tatsächlich seit 1892 bestehenden Vebu ist, den Fleischkonsum in Deutschland dauerhaft zu senken und eine „pflanzenbetonte Lebensweise“ als attraktive und gesunde Alternative allen Menschen zugänglich zu machen.

Dazu soll auch die „VeggieWorld“ beitragen, die nicht nur Produkte und Dienstleistungen von 80 Ausstellern präsentiert, sondern auch den einen oder anderen inhaltlichen Beitrag bietet. Zum Beispiel ein Vortrag der US-Forscherin und Harvard-Absolventin Melanie Joy.

Promis unter Besuchern

Joy fragt am Freitag, 15.30 bis 16.15 Uhr, im Vortrag „Psychologie des Fleischkonsums“ wie es kommt, dass Menschen Hunde und Katzen lieben, während sie Kühe und Schweine schlachten und essen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Melanie Joy für die VeggieWorld in Wiesbaden eine internationale Expertin gewinnen konnten“, sagt Vebu-Geschäftsführer Sebastian Zösch.

An den Ständen sind auch Prominente anzutreffen, die sich für den Vegetarismus einsetzen. Angekündigt haben sich zum Beispiel Schauspielerin Marion Kracht und Grünen-Politikern Barbara Rütting, aber auch die Nachhaltigkeitspreisträgerin Sina Trinkwalder, die sich mit fairer Kleidung beschäftigt. alö

VeggieWorld, Freitag, 24., bis Sonntag, 15. Januar, 10 bis 18 Uhr, Rhein-Main-Hallen Wiesbaden, Eintritt: zwölf Euro. Mehr Infos: www.veggieworld.de

Auch interessant

Kommentare