1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Hundehalter räumen auf

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ordnungsdezernent Franz zieht Bilanz der Kontrollen. Im vergangenen Jahr hat es insgesamt 18 gezielte Hundekontrolltage gegeben.

Immer mehr Hundebesitzer entfernen die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners. Diese Bilanz zieht Ordnungsdezernent Oliver Franz (CDU) für 2015. Laut Franz habe es im vergangenen Jahr 18 gezielte sogenannte Hundekontrolltage gegeben. An diesen haben Mitarbeiter der Stadtpolizei überprüft, ob Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihres Tieres entfernten, ob die Hunde angeleint und ob die Tiere für die Hundesteuer angemeldet waren. 855 Hunde seien überprüft worden. Dabei seien zwar noch 159 Hunde ohne Steuermarke angetroffen worden, diese seien jedoch zeitnah nachgemeldet worden, heißte es. „Durch die pressewirksame Ankündigung und auch Umsetzung der Kontrollen kam es sogar zu 600 Anmeldungen mehr als im Vorjahr“, erläutert Franz.

Dass immer mehr Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihres Vierbeiners entfernen, spiegelt sich laut Franz auch im Beschwerdemanagement der Stadtpolizei wider. Im Jahr 2015 sei lediglich noch eine Handvoll Schreiben zum Thema „Nichtentfernen von Hundekot“ beim Ordnungsamt eingegangen.

Franz kündigt weitere Kontrollen an, „um den Erfolg zu verfestigen“. (uf)

Auch interessant

Kommentare