Termine

Glück lernen Der Heidelberger Schulleiter Ernst-Fritz Schubert hält am heutigen Dienstag, 31. Januar, auf Einladung der Volkshochschule den Vortrag „Kann man Glück lernen?“. Er beginnt um 19 Uhr im Rathaus am Schlossplatz, Eintritt frei.

Glück lernen Der Heidelberger Schulleiter Ernst-Fritz Schubert hält am heutigen Dienstag, 31. Januar, auf Einladung der Volkshochschule den Vortrag „Kann man Glück lernen?“. Er beginnt um 19 Uhr im Rathaus am Schlossplatz, Eintritt frei.

Kunst-Pause Eugen Schönebeck steht im Mittelpunkt der Kunst-Pause am Mittwoch, 1. Februar, um 12.15 Uhr im Museum Wiesbaden, Friedrich-Ebert-Allee 2. Die Teilnahme kostet 3 Euro.

Feng Shui Die Feng Shui-Beraterin Kathrin Suttner spricht am Mittwoch, 1. Februar, über das Thema „... und alles läuft wie am Schnürchen. Kennen Sie das schöne Gefühl, im Fluss zu sein?“ Ihr Vortrag beginnt um 18.30 Uhr im Verein Berufs-Wege für Frauen, Neugasse 26.

Eva Mattes Die Schauspielerin Eva Mattes liest am Mittwoch, 1. Februar, aus ihrer Autobiographie „Wir können nicht alle wie Berta sein“. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr im Literaturhaus, Wilhelmstraße 1. Karten kosten 8, ermäßigt 7 Euro.

Stadtbahn in Wiesbaden Die Vereinigung Liberaler Kommunalpolitiker (VLK) Wiesbaden lädt am Mittwoch, 1. Februar, zum Vortrag „Warum die Stadtbahn 2001 scheiterte: Rückblick und Ausblick“. Gastredner ist der Vizekreisvorsitzende der FDP Wiesbaden, Helmut von Scheidt. Die Diskussion ist im Presseclub, Wilhelmstraße 19, ab 19.30 Uhr.

Zeitzeugen-Gespräch Der Holocaust-Überlebende Zoni Weisz kommt am Mittwoch, 1. Februar, 19.30 Uhr, als Zeitzeuge zum Gespräch ins Bonhoefferhaus, Fritz-Kalle-Straße 38-40. Eintritt frei.

Autobiografische Skizzen Der Sänger, Theatermann und Hochschulprofessor Eduard Wollitz (83) erinnert sich am Mittwoch, 1. Februar, um 19.30 Uhr im Pariser Hoftheater, Spiegelgasse 9, in autobiografischen Skizzen an seine Laufbahn im Kindesalter als angehender und später professioneller Musiker. Karten kosten acht, ermäßigt drei Euro.

Existenz gründen Der Verein Berufs-Wege für Frauen, Neugasse 26, bietet einen Existenzgründungskurs „Selbstständig oder nicht? In acht Tagen zur Entscheidung“ an. Er startet am Mittwoch, 22. Februar. Mehr Informationen unter Telefon 0611/590299 oder per E-Mail: info@berufswege-

fuer-frauen.de.

Mehr zum Thema

Kommentare