Wiesbaden

Wasserschaden in Kita

Marktkirchengemeinde muss Gebäude sanieren. Kinder und Erzieher ziehen ab 6. März in Container um.

Wegen eines Wasserschadens wird die Kita der evangelischen Marktkirchengemeinde ab Montag, 6. März, geschlossen. Das teilte die Stadt mit. Die Schließung ist notwendig, damit die Sanierungsarbeiten an dem zentral gelegenen Gebäude in der Markstraße 8 schneller und mit weniger Belastungen für den laufenden Betrieb durchgeführt werden können.

Die gesamte Kita, einschließlich der Vorschulgruppen, wird in Container umziehen, die an der Längsseite des Kita-Geländes zur Kirche hin derzeit aufgestellt werden. Diese Container werden jenseits des Zaunes – also nicht auf dem Kita-Gelände – positioniert, damit der Spielraum für die Kinder nicht eingeschränkt wird. Ein Zugang von den Containern auf das Gelände wird für die Kinder möglich sein.

92 Kinder besuchen die evangelische Kindertagesstätte. Jede Gruppe wird einen eigenen, genügend großen Container erhalten, der beheizt werden kann und mit dem bisherigen Mobiliar ausgestattet sein wird. Auch ein Sanitärbereich, eine Garderobe und ein Aufenthaltsraum sind vorgesehen.

Die Sanierungsarbeiten sollen bis spätestens 11. August abgeschlossen sein. kek

Mehr zum Thema

Kommentare