Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wiesbaden

Erst laufen, dann feiern

  • VonDiana Unkart
    schließen

Vor dem Ball des Sports startet zum ersten Mal ein Benefizlauf für die Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden. Beim Energy-Run geht auch Ruderin Jana Sorgers-Rau an den Start.

Der Ball des Sports am 3. Februar ist ein Ball der Premieren. Zum ersten Mal findet er im neuen Rhein-Main-Congress-Center statt, das offiziell erst im April eröffnet wird. Und zum ersten Mal gibt es am Vormittag des Ballabends einen Energy-Run, teilt der Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden mit, der den Energy-Run veranstaltet.

Der Lauf startet um 11 Uhr. Teilnehmen können Kinder und Erwachsene. Sie absolvieren fünf Kilometer, für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren gilt es, 2,5 Kilometer zu bewältigen. Sie starten kostenlos, Erwachsene zahlen 12 Euro Startgebühr. Der Reinerlös geht an den neu gegründeten Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden. Die Schirmherrschaft haben die Deutsche Sporthilfe und Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) übernommen, der zudem angekündigt hat, mitlaufen zu wollen.

Nach Angaben des Vereins ist gemeinsam mit der Stadtverwaltung eine Strecke mit Start/Ziel in der Brita-Arena ausgearbeitet worden. Auch geht es vorbei am neuen Congress-Center. Der Zieleinlauf für Kinder ist auf halber Strecke direkt vor dem Congress-Center geplant. Busse der Eswe bringen die Kinder zurück zum Stadion. Für alle Teilnehmer gibt es einen Starterbeutel mit T-Shirt sowie Verpflegung auf der Strecke und im Ziel. Die schnellste Schulklasse erhält 400 Euro für die Klassenkasse, die Zweiplatzierten erhalten 300 Euro und die Drittplatzierten 200 Euro.

Erwartet werden einige prominente Läuferinnen und Läufer – wie Jana Sorgers-Rau, zweimalige Olympiasiegerin und neunfache Weltmeisterin im Rudern. Dabei sein werden auch die Volleyball-Spielerinnen der Frauen-Bundesliga-Mannschaft des VC Wiesbaden. „Wir freuen uns, beim Energy-Run dabei zu sein und übernehmen gerne die Patronatschaft für den Kids Run“, sagt VC-Geschäftsführerin Nicole Fetting. „Wir werden mit der Mannschaft den Kinderlauf begleiten, an Start und Ziel vor Ort sein.“ diu

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.energyrun.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare