1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Eiszeit am Warmen Damm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Arne Löffel

Kommentare

Es ist wieder soweit: Die Eiszeit am Warmen Damm beginnt am Mittwoch, 18. November. Die ersten 100 Gäste der Eisbahn haben am Eröffnungstag freien Eintritt.

Auch in diesem Jahr verwandelt sich der Warme Damm wieder in ein Dorado für kleine und große Eislauf-Fans. Vor dem hessischen Staatstheater hat der Wiesbadener Energieversorger Eswe unter freiem Himmel eine 800 Quadratmeter große Eisbahn aufgebaut. Das „Eiszeit“ genannte Spektakel wird am Mittwoch, 18. November, um 15 Uhr eröffnet und läuft bis Sonntag, 10. Januar. Es ist mittlerweile die 13. Auflage.

Neben der über die Stadtgrenzen hinaus beliebten Eisbahn gibt es laut einer Mitteilung der Stadtverwaltung drei Eisstockbahnen und Verpflegungsstände. Außerdem bietet das Team vom „Restaurant Lumen“ in der Almhütte Speisen und Getränke an. Die Hütte kann auch privat oder geschäftlich angemietet werden. Wie in den vergangenen Jahren wird die Stadtmeisterschaft im Eisstockcup ausgetragen, bei der Wiesbadener Firmen teilnehmen können. Das Startgeld wird einem guten Zweck zur Verfügung gestellt. Die Eisstockbahnen können ebenfalls unabhängig vom Eisstockcup reserviert werden.

Die ersten 100 Gäste haben am Eröffnungstag freien Eintritt. Weitere Gelegenheiten zum kostenfreien Schlittschuhlaufen gibt es am Samstag, 5., Freitag, 25., und Samstag, 26. Dezember. Schlittschuhe müssen entweder selbst mitgebracht, oder aber – auch bei freiem Eintritt – kostenpflichtig bei den Betreibern der Eisbahn ausgeliehen werden.

Öffnungszeiten, Preise, Kontakt- und Anmeldemöglichkeiten sowie alle weiteren Informationen und Hinweise stehen im Internet unter www.eswe-eiszeit.de zur Verfügung.

Auch interessant

Kommentare