1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Christian Groh ist tot

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gründer der IFB

Christian Groh, der Gründer des Vereins Inklusion durch Förderung und Betreuung (IFB) ist am 18. Februar im Alter von 94 Jahren gestorben. Das teilte der Verein gestern mit.

Im Jahr 1959 gründete er gemeinsam mit anderen Eltern behinderter Kinder eine Elterninitiative. Ziel war die Förderung und Beschulung von Kindern mit Beeinträchtigung. Groh setzte sich unermüdlich für die Verbesserung der Lebensumstände von Menschen mit Behinderungen ein. Unter seiner Leitung wuchs der Verein, eröffnete zahlreiche Betreuungsgruppen für Kinder, Jugendliche und auch für erwachsene. 2002 zog Groh sich aus der aktiven Arbeit zurück und blieb Ehrenvorsitzender des IFB. (gf.)

Auch interessant

Kommentare