+
Oldtimer im Kurpark

HMSC Oldtimer-Ralley

Schaulaufen mit 125 Jahren

Im April flitzen die neuesten Tourenwagen über die Wilhelmstraße, ab Donnerstag werden es zuckelnde Oldtimer sein: Vom 19. bis 22. Mai verwandeln rund 130 blecherne Methusalems Wiesbaden in ein rollendes Museum.

Fans von Chrom-Opas können am Donnerstag einen Blick auf die Fossilien mit vier Rädern werfen, wenn von 15 bis 20 Uhr auf dem Schlossplatz vor dem Rathaus die Fahrzeuge abgenommen werden. Zugelassen sind Autos bis Baujahr 1980, denn ab 30 Jahren auf dem Blech-Buckel gilt ein Fahrzeug als Oldie. Organisiert werden die Ausfahrten vom Hessen Motor Sport Club (HMSC).

Highlight und ältester Teilnehmer ist laut HMSC-Präsident Friedhelm Eickhorn der Benz Patent Motorwagen mit der Startnummer 1. „Vor 125 Jahren wurde die Welt mobil“, erinnert Eickhorn in seinem Grußwort. „Am 29. Januar 1886 reichte Carl Benz das Patent Nr. 37435 seines Motorwagens ein und mit einer legendären Fernfahrt von Mannheim nach Pforzheim brachte Bertha Benz die Erfindung ihres Mannes auf die Straße und in die Herzen der Menschen“, so Eickhorn. Und genau dieses Automostellte Mercedes Benz Stuttgart zur Verfügung. Allerdings fahre es nicht die ganze Strecke, weil er doch etwas zu langsam sei, schmunzelt Cornelia Graf-Eickhorn vom HMSC.

Zweitältester Wagen ist der Ford T-Mobil Speedster Baujahr 1912, den Bruno Handwerk steuert. Selbst aus der Schweiz und aus Belgien kommen Fahrer – trotz des Startgelds von 590 Euro plus 60 Euro pro Beifahrer.

Ob alle Schnauferl ohne Abschlepphaken ins Ziel eintrudeln, ist unwahrscheinlich. Die Fahrer sind aber auf alles vorbereitet und haben vom Schraubenschlüssel bis zum gekühlten Sekt im Falle des Sieges oder zum Trost für den Pechvogelpokal alles dabei.

Am Freitag, 20. Mai, starten ab 10 Uhr vor dem Rathaus die Teilnehmer der Rheingauer-Schlemmer-Tour und werden ab 16 Uhr vor dem Rathaus zurückerwartet. Am Samstag brechen die Teilnehmer vor dem Rathaus ab 7.30 Uhr zum Sport Cup auf, ab 8 Uhr zur Taunus Classic sowie zur Tourist Trophy. Erwartet werden die Oldies ab 15.30 Uhr vor dem Kurhaus. Am Sonntag, 22. Mai, können Liebhaber im Kurpark noch mal auf chromglänzende Zeitreise gehen: ab 10.30 Uhr beginnt der „Concours d’Elégance“, um 12.30 Uhr ist Siegerehrung. ( byb)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare