1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wiesbaden

Bewaffneter Überfall

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

28-Jähriger mit Knüppel und Gaspistole bedroht.

Ein 28-jähriger Mann ist am Dienstag von drei Jugendlichen ausgeraubt worden. Laut Polizei passte das Trio den Mann gegen 12 Uhr am Busbahnhof in der Gartenfeldstraße ab und forderte ihn auf, seine Taschen zu leeren.

Als der Mann sich weigerte, machte ihn einer der Täter darauf aufmerksam, dass sie Pfefferspray, Knüppel sowie eine Gaspistole hätten. Und bereit seien, diese zu benutzen. Der 28-Jährige übergab den Räubern sein Handy und eine Spielekonsole. Dann wurde er von den dreien gezwungen, eine Bankfiliale in der Bahnhofstraße aufzusuchen, 100 Euro abzuheben und den Tätern auszuhändigen. Zwei der Jugendlichen sollen blond, der Dritte brünett sein. Einer von ihnen soll schlank sein und eine dunkle Lederjacke, Pilotenbrille sowie eine Umhängetasche getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich unter 0611/3450 zu melden. (gf.)

Auch interessant

Kommentare