Platz der Deutschen Einheit

Bäume werden gefällt

Umgestaltung am Platz der Deutschen Einheit

Rund 20 Monate lang hat die Baufirma Bögl Zeit, dem Platz der Deutschen Einheit ein neues Gesicht zu verpassen. Nachdem Ende vergangener Woche nach gefühlten Ewigkeiten endlich zum Spatenstich eingeladen worden war, werden in dieser Woche nun die Bäume auf dem Platz gefällt, auf dem der neue Gebäudekomplex entstehen soll. Das teilt die Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) Wiesbaden mit. Sie steuert das Projekt.

Damit könnten nun die Planungen aus dem Architektur- und Städtebauwettbewerb umgesetzt werden. Die Flächen werden in einen Quartiers- und einen Stadtplatz unterteilt, heißt es. Der Platz zwischen der neuen hochmodernen Sporthalle, in der künftig auch der VC Wiesbaden seine Bundesligaspiele austragen wird, und der Elly-Heuss-Schule soll zu einem robusten Platz werden. Dort werden sich Jugendliche in den Pausen und Besucher nach den Spielen aufhalten. Der Quartiersplatz solle eine Art Park sein, der die Menschen zum Verweilen einladen und zur Verbesserung des „Lokalklimas“ beitragen solle, heißt es in der Pressenotiz. Zudem soll der Wellritzbach nach den Planungen des Büros Weidinger Landschaftsarchitekten aus Berlin über den Platz fließen.

Rund 50 Millionen Euro kostet die Umgestaltung des Komplexes. Neben der Sporthalle entsteht auch ein Gewerbegebäude. (uf.)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare