Ressortarchiv: Wiesbaden

Trauer in Schierstein

Claus Rönsch ist tot

Sein Einsatz galt vor allem dem Stadtteil Schierstein - erst in der CDU, seit Kurzem bei den Freien Wählern. Doch jetzt ist Claus Rönsch überraschend gestorben.
Claus Rönsch ist tot
Schluss mit der Harmonie

Kommentar

Schluss mit der Harmonie

Acht Monate vor der Kommunalwahl eine Koalition platzen zu lassen, zeugt nicht von Mut, sondern von Bauernschläue. So kann man das eigene Profil wieder schärfen.
Schluss mit der Harmonie

Nachrichten

Zusammenstoß mit Streifenwagen +++ Rathauschef freut sich über "gewaltigen Push" +++ Verkehrserziehung in Bodelschwingh-Schule
Nachrichten
CDU greift Grüne an

Platz der Deutschen Einheit

CDU greift Grüne an

Die Wiesbadener CDU bezichtigt die Grünen wegen ihrer Ablehnung des PPP-Projekts am Platz der Deutschen Einheit der Wankelmütigkeit. Doch die wehren sich.
CDU greift Grüne an
Praktika für brillante Köpfe

Deutscher Princeton-Verein

Praktika für brillante Köpfe

David Fisher vom deutschen Princeton-Verein verschafft US-Elitestudenten Sommerjobs in Deutschland. Dabei sollen sie sich auch mit der deutschen Kultur auseinandersetzen.
Praktika für brillante Köpfe

Naurod

Schule angezündet

Beim Brand der Kellerskopf-Schule in Naurod geht die Polizei jetzt von Brandstiftung aus. Das Feuer hat einen Schaden von mehreren zehntausend Euro verursacht.
Schule angezündet

Kommentar

Sieg der Vernunft

Es ist absolut vernünftig, dass die Grünen ohne Rücksicht auf Koalitionsverluste geholfen haben, am Platz der Deutschen Einheit die Notbremse zu ziehen.
Sieg der Vernunft

Platz der Deutschen Einheit

Krimi im Parlament

Spannend wie selten verläuft die Sondersitzung des Parlaments zum PPP-Projekt am Platz der Deutschen Einheit - und ihrem Ende stehen wohl neue politische Verhältnisse in der Landeshauptstadt.
Krimi im Parlament
Persönlicher Eindruck ist am wichtigsten

Ausbildung in Wiesbaden, Teil 2

Persönlicher Eindruck ist am wichtigsten

Friseurmeisterin Jasmin Hölzel hat gelernt, über "Kleinigkeiten" hinwegzusehen. Doch mit "greller Discoschminke" im Gesicht sollte sich niemand bei ihr bewerben.
Persönlicher Eindruck ist am wichtigsten

Half-Ironman

Keine halbe Sache

Im Schiersteiner Hafen 1,9 Kilometer kraulen, durch den Taunus 90 Kilometer radeln und dann im Kurpark 21,1 Kilometer laufen: 3200 Triathleten starten beim Half-Ironman.
Keine halbe Sache
Kein Kaffeekränzchen

Business Professional Women Club

Kein Kaffeekränzchen

Der Business Professional Women Club setzt sich für die Gleichstellung ein - beim Lohn und der Pflege nützlicher Kontakte.
Kein Kaffeekränzchen
Wenn Basketball politisch wird

Filmdreh in Wiesbaden

Wenn Basketball politisch wird

Danny Huston und Max Riemelt werfen Bälle in den Rhein-Main-Hallen. Grund ist ein Filmdreh für die deutsch-israelische Sportgeschichte "Playoff".
Wenn Basketball politisch wird
„Am Ende ist es doppelt so teuer“

Interview mit Werner Rügemer

„Am Ende ist es doppelt so teuer“

PPP-Experte Werner Rügemer warnt Wiesbaden vor dem Deal am Platz der Deutschen Einheit. Im FR-Interview spricht er über die Fallstricke solcher Projekte und die Tricks von Investoren.
„Am Ende ist es doppelt so teuer“

Platz der Deutschen Einheit

Grüne in der Zwickmühle

Im Stadtparlament zeichnet sich eine Mehrheit für den privaten Hallenbau auf dem Platz der deutschen Einheit ab. Offen ist noch, wie SPD und Grüne sich verhalten werden.
Grüne in der Zwickmühle

Möbelmarkt am Petersweg

Einzelhändler kritisieren Marktforscher

Der Wiesbadener Einzelhandelsverband sieht die Studie der Gesellschaft GMA kritisch. Dorn im Auge ist ihm vor allem die positive Haltung zum geplanten Möbelgroßmarkt in Kastel.
Einzelhändler kritisieren Marktforscher

Platz der Deutschen Einheit

SPD: Kaufen statt mieten

Die Stadt solle die geplante Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit nicht 30 Jahre lang mieten, sondern gleich kaufen. Das fordert die SPD.
SPD: Kaufen statt mieten
Baden im Jugendstil-Ambiente

Hotel Schwarzer Bock

Baden im Jugendstil-Ambiente

Der Schwarze Bock in Wiesbaden gilt als ältestes Hotel Deutschlands. Jetzt ist sein Jugendstil-Badhaus für Hotelgäste und Wiesbadener wieder geöffnet.
Baden im Jugendstil-Ambiente
Parlament darf abstimmen

Platz der Deutschen Einheit

Parlament darf abstimmen

Die BLW hat sich vor Gericht nicht durchgesetzt: Die Wiesbadener Stadtverordneten entscheiden am Donnerstag über den Sporthallen-Neubau am Platz der Deutschen Einheit.
Parlament darf abstimmen

Kommunale Klinik

Finanzspritze für die HSK

Die Horst-Schmidt-Kliniken schreiben weiter rote Zahlen. Die Stadt muss erneut mit einem kurzfristigen Kredit die Liquidität des kommunalen Krankenhauses sichern.
Finanzspritze für die HSK
Engelwurz und Eisenhut heilen

Besuch im Apothekergarten

Engelwurz und Eisenhut heilen

Beim Apothekergartenfest in Wiesbaden nutzen zahlreiche Besucher die Gelegenheit, mehr über den Nutzen heimischer Pflanzen für die Gesundheit zu erfahren.
Engelwurz und Eisenhut heilen
Ein prächtiges Geläuf

Pferderennbahn Erbenheim

Ein prächtiges Geläuf

Vor 100 Jahren wollte Wiesbaden mit seiner neuen Pferderennbahn als Kurort glänzen. Doch lange hielten Pracht und Pomp nicht an.
Ein prächtiges Geläuf

Martin-Niemöller-Schule

Auferstehung aus der Asche

Weihnachten 2007 hatte sie ein Schüler abgefackelt - jetzt ist der Wiederaufbau der Martin-Niemöller-Schule endlich in vollem Gange.
Auferstehung aus der Asche

Interview mit Grüner Jugend

"Downhill-Strecke im Stadtwald möglich"

Die Grüne Jugend unterstützt die Mountainbiker der "Gravity Pilots" bei ihrer Forderung nach einer Rennstrecke im Wald. Warum, erklärt die Vorsitzende Friederike Müller.
"Downhill-Strecke im Stadtwald möglich"
Die Gabel zieht um

Essen und Lernen

Die Gabel zieht um

Das Ausbildungsrestaurant "Gabel" eröffnet Mitte September ein neues Domizil an der Treptower Straße. Hier bekommen auch Jugendliche mit krummem Lebenslauf eine Chance.
Die Gabel zieht um
Ein Geschenk für die Stadt

"Sizilianische Marktfrau"

Ein Geschenk für die Stadt

Der Kur- und Verkehrsverein kauft Skulptur die "Sizilianische Marktfrau" von Wolf Spemann. Eine großzügige Spende macht es möglich.
Ein Geschenk für die Stadt