+
Die Leihräder sind beliebt.

Wiesbaden

Leihräder ein Erfolg

  • schließen

Ein Jahr gibt es das Fahrradvermietsystem in Wiesbaden. Eswe Verkehr zieht nun Bilanz.

Seit einem Jahr können Radler in Wiesbaden die orangen Räder von „meinRad“ nutzen. Das gemeinsame Fahrradvermietsystem von Eswe Verkehr und der Mainzer Mobilität ging in der Stadt Mitte Juli an den Start. Eswe-Geschäftsführer Jörg Gerhard zieht eine positive Bilanz. „Wir sind mit dem ersten ‚meinRad‘-Jahr sehr zufrieden“, sagt er.

Im Verlauf des ersten Jahres seien 10 000 Nutzer und insgesamt 52 000 Vermietvorgänge registriert worden, so Gerhard. Wegen der guten Nachfrage sei die Anzahl der Vermietstationen im gesamten Stadtgebiet sukzessive auf 86 erhöht worden. Auch die Zahl der Räder soll steigen. Zurzeit stehen den Wiesbadenern 500 der „meinRäder“ zur Verfügung. Im kommenden Jahr soll ihre Zahl auf etwa 700 anwachsen.

Wiesbadener, die die orangenen Räder fahren, nutzen diese durchschnittlich zwölf Minuten. „Das legt nahe, dass Kunden teilweise größere Strecken zurücklegen und so auf Fahrten mit dem Auto verzichten“, sagt Katharina Müller, „meinRad“-Projektleiterin bei Eswe Verkehr.

Dies belege auch die hohe Frequenz bei Vermietungen und Rückgaben an der Station am Hauptbahnhof.

Eswe Verkehr hat nach eigenen Angaben jede Menge Entwicklungsarbeit in sein Fahrradvermietungssystem gesteckt. So ist eine eigene Werkstatt entstanden, die die orangenen Räder repariert und wartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare