1. Startseite
  2. Rhein-Main

A wie Altenpfleger bis Z wie Zweiradmechaniker

Erstellt:

Kommentare

Viele Unternehmen im Wetteraukreis suchen noch motivierte junge Menschen für einen Ausbildungsstart in diesem Jahr. Das teilt die Arbeitsagentur Gießen, die auch für die Wetterau zuständig ist, jetzt mit. "Azubi gesucht - komm in unser Team" - diese und ähnliche Slogans sind aktuell immer noch vor vielen Betriebsstätten auf großen Bannern, in einschlägigen Social-Media-Kanälen oder als Anzeige in Tageszeitungen zu lesen.

Eine Ausbildung sei immer der Grundstein für eine stabile berufliche Zukunft, heißt es weiter. Das weiß auch Michael Schäfer, Teamleiter der Berufsberatung. "In diesem Jahr stehen die Chancen, jetzt noch eine Ausbildungsstelle zu ergattern, besonders gut. Von A wie Altenpfleger bis Z wie Zweiradmechaniker ist noch fast alles dabei. Das sollten sich die jungen Menschen, die bislang noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, definitiv nicht entgehen lassen." Die Berufsberatung der Arbeitsagentur gebe jungen Menschen Orientierung und Hilfestellung während der Berufswahl und unterstütze auf der Suche nach der passenden Ausbildungsstelle.

Treten während der Ausbildung Schwierigkeiten im Betrieb oder der Berufsschule auf, gebe es verschiedene Unterstützungsangeboten. Ist der richtige Ausbildungsplatz noch nicht gefunden, gebe es Angebote, die Zeit bis zum Ausbildungsbeginn im nächsten Jahr zu überbrücken und sinnvoll zu nutzen. Ein Termin bei der Berufsberatung kann unter 08 00/4 55 55 00 oder per E-Mail an berufsberatung.wetteraukreis@arbeitsagentur.de vereinbart werden. red

Auch interessant

Kommentare