1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wetterau

Wiederholter Vandalismus

Erstellt:

Kommentare

Diese Sachbeschädigungen hätten schlimme Folgen haben können: Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hat es seit Anfang August mehrfach Sachbeschädigungen an einer Pferdeweide zwischen Staden und der A 45 gegeben.

Siebenmal hätten Unbekannte an der Koppel die Weidezaunlitzen durchtrennt und Zaunpfosten aus dem Boden gerissen. Zum Teil wurden außerdem die Nachtboxen der dort untergebrachten Tiere geöffnet.

„Nicht zuletzt in Anbetracht der unmittelbaren Nähe zur Bundesstraße 275 sowie der nur wenige Hundert Meter entfernt verlaufenden Autobahn 45 brandgefährlich und in keinem Falle ein ‘Dummejungenstreich’“, schreibt die Polizei in ihrer Pressemeldung. Glücklicherweise seien bislang keine Verkehrsteilnehmer zu Schaden gekommen.

Die Polizei hat mögliche Spuren gesichert und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0 60 31/60 10 zu den genannten Taten. Die Ermittler fragen: „Wer hat seit dem 1. August Personen in der Feldgemarkung nördlich der B275 bemerkt, die sich möglicherweise verdächtig verhalten haben? Wo hat gegebenenfalls jemand mit derartigen Taten geprahlt? Konnten der oder die Täter gar beobachtet werden?“ red

Auch interessant

Kommentare