Wetterau

Zuzug in die Wetterau hält an

  • schließen

Vor allem durch Zuzug ist die Zahl der Menschen im Kreis gewachsen.

Die Wetterau wächst – und das vor allem durch Zuzug. Das ist das Ergebnis einer Statistik, die laut Kreis am 31. Dezember 2018 306 460 Bewohner auswies. Das waren 1148 mehr als im Jahr zuvor. Zurückzuführen ist das Bevölkerungswachstum ausschließlich auf Zuzüge.

Die Zahl der Geburten lag im vergangenen Jahr wie auch schon in den Vorjahren mit 2730 unter der Zahl der Sterbefälle (3442). Dass trotzdem die Zahl der Wetterauer stieg, lag an 17 259 Zugezogenen, denen 15 223 Fortgezogene gegenüberstehen.

Die meisten Menschen, die neu in die Wetterau kamen, sind Hessen aus anderen Kreisen, nämlich 9367. 2798 Neubürgerinnen und Neubürger kamen aus anderen Bundesländern. 5094 kamen aus dem Ausland in die Wetterau. Die größte Gruppe der Neu-Wetterauer stammt übrigens aus Frankfurt (2357). Menschen also, die der Großstadt den Rücken kehrten. Gleichzeitig zog es aber auch 1430 Wetterauerinnen und Wetterauer in die Bankenstadt.

Einen regen Austausch gab es auch mit dem Landkreis Gießen. 2039 Menschen kamen aus Gießen in die Wetterau, 1239 zog es dorthin. Ähnliches gilt für den Main-Kinzig-Kreis: 1445 Menschen kamen aus dem Nachbarkreis, 1209 sind dorthin verzogen. Mit dem nördlichen Nachbarkreis Vogelsberg ist der Austausch indes nicht so groß. 218 Vogelsberger zogen gen Süden, 341 Wetterauer zog es hingegen in den Landkreis mit dem größten Vulkanmassiv Europas. Dass die Perspektiven für die Wetterau in den nächsten Jahren günstig sind, das hat die Prognos Zukunftsstudie für das Jahr 2019 bereits ergeben.

So ist es auch kaum verwunderlich, dass trotz der stagnierenden Bevölkerung in Deutschland die Zahl der Menschen im Wetteraukreis weiter wachsen wird. Das Statistische Landesamt prognostiziert für den 31. Dezember 2030 genau 313 679 Wetterauerinnen und Wetterauer, eine Steigerung von 5.5 Prozent gegenüber dem Ver-gleichsdatum 31. Dezember 2014. Mit einem vom Statistischen Landesamt prognostizieren Bevölkerungswachstum von 5,5 Prozent liegt die Wetterau an vierter Stelle der 21 hessischen Landkreise. Die bevölkerungsreichste Stadt im Wetteraukreis ist seit Jahren Bad Vilbel, und das hat sich im Jahre 2018 auch nicht geändert. Hier lebten 33 990 Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare