1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wetterau

Passanten finden toten Radfahrer mit Kopfverletzung - Todesursache unklar

Erstellt:

Kommentare

Schwerer Fahrradunfall in Hannover
Ein Polizeibeamter bei der Sicherung eines Unfallortes. (Symbolbild) © Julian Stratenschulte

Fußgänger haben in Karben im Wetteraukreis einen toten Radfahrer gefunden - die Polizei ermittelt nun die Todesursache

Karben - Spaziergänger haben in Karben im Wetteraukreis einen leblosen Radfahrer an einem Wegrand gefunden. Sie hätten noch vergeblich versucht, den am Kopf verletzten Mann in der Nacht zum Montag (4. Juli) wiederzubeleben, teilte die Polizei Mittelhessen mit.

Rettungskräfte haben demnach nur noch den Tod des 44 Jahre alten Mannes feststellen können. Hinweise darauf, dass Fremde an dem Tod des Fahrradfahrers beteiligt gewesen sein könnten, gab es laut Polizei keine. Die Beamten ermitteln, wie es zu dem tragischen Vorfall kommen konnte. (dpa)

Bereits vor wenigen Wochen war es in Karben zu einem ragischen Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 19-jähriger Autofahrer ums Leben kam.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion