+

Dachzeile

Vorurteile genüsslich zerpflücken

  • schließen

Die Kabarettistin Liza Kos arbeitet in ihrem neuen Programm ihre eigene Integrationsgeschichte auf - schonungslos und staubtrocken.

Am Samstag, 27. Oktober, 20 Uhr, kommt die Kabarettistin Liza Kos mit ihrem aktuell n Programm „Wer glaub' ich, wer ich bin“ in den Parksaal von Nidda-Bad Salzhausen. Sie begeistert mit einer staubtrockenen Mischung aus Persiflage, Parodie und satirischen Liedern, heißt es in der Ankündigung. Die gebürtige Russin, deren erster Freund ein Türke war, gibt Einblicke in ihre eigene Integration und zerpflückt dabei genüsslich alle gängigen Vorurteile. Karten gibt es für 20 Euro, ermäßigt 17 Euro auf www.nidda.de oder unter www.reservix .de. jo/bild: Michel Kitenge

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare