+
Die alte Eiche wächst in der Nähe der Horloff. 

Nidda

Sterbender Riese in Nidda

  • schließen

Die monumentale Eiche von Unter-Widdersheim geht ihrem Lebensende entgegen.

In der Wetterau gibt es aktuelle knapp 200 Naturdenkmale, berichtet der Kreis. Eines davon ist die Eiche an der Kuhweide bei Unter-Widdersheim, einem Stadtteil von Nidda. Der Baum gehört mit seien sechs Metern Stammdurchmesser und einer Höhe von 21 Metern zu den mächtigsten Eichen in der Wetterau. 

Allerdings geht der uralte Baum laut Kreis langsam seinem Lebensende entgegen. Sein Inneres hohl und er ist bereits teilweise abgestorben. Die Hitzesommer und die Dürre hat er hingegen gut überstanden. Seine günstige Lage in der Nähe der Horloff verhilft ihm weiter zu einer guten Versorgung mit Wasser und Nährstoffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare