+
Seit einigen Jahren befindet sich die Verwaltung der Burgfestspiele im Stadthaus.

Bad Vilbel

Stadthaus in Bad Vilbel wird saniert

Die Erneuerung geschieht im Vorfeld des Hessentages.

Langsam aber sicher zeigt sich der nahende Hessentag in Bad Vilbel. In der ganzen Stadt werden große und kleine Projekte angegangen, die durch die Finanzierung durch den Hessentag möglich werden.

So dürfte vielen Vilbelern derzeit aufgefallen sein, dass die hellblaue Fassade des Stadthauses hinter einem Baugerüst verborgen ist. Und wer genau hinschaut, kann momentan sogar die historische Fachwerkfassade des Hauses in der Friedberger Straße erkennen.

„Die Fassade wird saniert und die Fenster werden ausgetauscht“, erklärt Stadtsprecher Yannick Schwander auf Anfrage dieser Zeitung. Die Maßnahme stehe in Zusammenhang mit dem Hessentag, für den historische Fassaden in der Stadt saniert und aufgehübscht werden sollen, bestätigt er.

Bereits im Frühjahr hatte der Hessentagsbeauftragte Claus-Günther Kunzmann verschiedene Veränderungen in Parks und in der Altstadt angekündigt. Die Sanierung des Stadthauses, dessen Putz „hinüber“ sei, war ein Punkt auf der langen Liste. Die Altstadt soll zudem ein neues Lichtkonzept erhalten, berichtete Kunzmann im April. Dadurch sollen die historischen Gebäude moderner und einladender werden und beim Gang über die Rathausbrücke in Richtung Innenstadt als Ensemble ein beeindruckendes Bild abgeben.

Auch die Parks und das Grün rund um die Stadt profitieren von Investitionen im Zuge des Hessentags.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare