Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+
Das Ensemble „Diminutione“ aus Frankfurt bestehend aus Liuba Petrova (Barockvioline), Alexandru Nicolescu (Barockoboe), Christine Vogel (Viola da Gamba und Violone) und Yoshio Takayanagi (Laute, Barockgitarre).

Rosbach

Barocke Klänge in Rosbach

  • Jochen Dietz
    VonJochen Dietz
    schließen

Im Kirchenschiff erklingen Werke von Händel und Vivaldi.

Am Sonntag, 16. Februar, 17 Uhr erklingt im spätbarocken Kirchenschiff der Burgkirche Nieder-Rosbach Musik aus seiner Entstehungszeit: Das Ensemble „Diminutione“ aus Frankfurt bestehend aus Liuba Petrova (Barockvioline), Alexandru Nicolescu (Barockoboe), Christine Vogel (Viola da Gamba und Violone) und Yoshio Takayanagi (Laute, Barockgitarre) führt Werke von Vivaldi, Händel, Leclair und anderen in barocker Spielweise auf Originalinstrumenten der Zeit auf. Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare