Bad Vilbel

Rentner von Balkon gerettet

Der Brand in einer Wohnung entstand beim Befüllen eines Ethanolofens. Acht Einsatzwagen inklusive Notarzt waren zur Stelle.

Die freiwillige Feuerwehr Bad Vilbel hat am Dienstagabend einen 73-jährigen Bewohner vom Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Straße Marktplatz gerettet. In der Wohnung seiner Lebensgefährtin war es zuvor beim Einfüllen von Ethanol in einen Kaminofen zu einer Verpuffung gekommen. Daraus entstand laut Polizei ein Brand.

Während die 76-jährige Bewohnerin eigenständig mit ihrem Hund die Wohnung verlassen und den Notruf verständigen konnte, schaffte ihr Lebensgefährte das nicht. Vermutlich sei er gesundheitlich eingeschränkt gewesen und der starke Rauch habe ihn zusätzlich beeinträchtigt, sagte der stellvertretende Vilbeler Stadtbrandinspektor Josef Achmann gestern auf Anfrage. Der Senior wurde in ein Krankenhaus gebracht, die Frau habe die Nacht zum Mittwoch bei Bekannten verbracht, so Achmann. Die Wohnung wurde zwar am Dienstagabend mit Spezialgeräten gelüftet doch das Wohnzimmer müsse wohl renoviert werden.

Im Einsatz waren 24 Feuerwehrleute und acht Einsatzwagen inklusive Notarzt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 6000 Euro. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare