Niddatal

Naturparadies Äthiopien

Der Geograf und Fotgraf Christian Sefrin zeigt im Alten Rathaus Bilder aus dem afrikanischen Land. Der Nabu betreibt vor Ort ein Projekt.

Die Umweltwerkstatt Wetterau des Naturschutzbunds Nabu hat am morgigen Donnerstag, 16. März, 19.30 Uhr, einen besonderen Gast im Alten Rathaus Assenheim, Wirtsgasse 1, in Niddatal. Der Geograf und Fotograf Christian Sefrin zeigt eindrucksvolle Bilder aus Äthiopien, wo er auch das Nabu-Projekt in Kafa begleitet hat. Unser Bild zeigt den Tanasee, eines der Vogelparadiese der Erde, an dem auch der Hammerkopfvogel lebt. Hier sitzt er auf einem traditionellen Papyrusboot. In seinem Vortrag führt Sefrin von den höchsten Gipfeln Afrikas über fruchtbare und artenreiche Region hinein in die heißeste Wüste der Welt. Der Eintritt kostet acht Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare