Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei dem Brand in einer alten Hofreite zogen sich eine Mutter und ihr Sohn Verletzungen zu.
+
Bei dem Brand in einer alten Hofreite zogen sich eine Mutter und ihr Sohn Verletzungen zu.

Hubschrauber im Einsatz

Brand in alter Hofreite in Nidda - Mutter und Sohn im Krankenhaus

Bei einem Wohnhausbrand in Unter-Widdersheim sind heute Morgen mindestens zwei Menschen verletzt worden. Die Ermittlungen dauern an.

Nidda - In einer ehemaligen Hofreite, die von mehreren Parteien bewohnt wird, ist am heutigen Morgen ein Feuer im Bereich des Dachgeschosses des Wohnhauses ausgebrochen. Um kurz nach 9 Uhr wurde das Feuer von den Bewohnern festgestellt, teilt die Polizei mit. Die Brandursache ist noch unklar und bedarf der weiteren Ermittlungen.

Brand in alter Hofreite in Nidda: Rettungshubschrauber im Einsatz

Eine 32-jährige Hausbewohnerin zog sich eine schwere Rauchgasvergiftung zu und kam mit einem Hubschrauber zur Behandlung in eine Klinik. Ein Rettungswagen brachte ihren fünfjährigen Sohn mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Möglicherweise zogen sich weitere Hausbewohner leichte Rauchgasvergiftungen zu, die Untersuchungen laufen noch.

Lesen Sie auch: Brand in Frankfurt-Höchst: Ein Toter und vier Verletzte

Der durch den Brand entstandene Gebäudeschaden wird im unteren sechsstelligen Bereich liegen.

red

Diese Artikel von wetterauer-zeitung.de* könnten Sie auch interessieren

Feuer auf dem Abenteuerspielplatz Günthersburg: Zwei Hasen sterben in Flammen

Auf dem Abenteuerspielplatz Günthersburg ist ein Schuppen in Brand geraten. Für die zwei Hasen kam jede Hilfe zu spät. 

Ober-Mörlen: 38-Jähriger stiehlt Audi und bleibt im Stau stecken

Dumm gelaufen: Ein Mann hat in der Nacht auf Donnerstag einen Audi Q7 gestohlen. Die Polizei hatte dann leichtes Spiel.

Feld bei Wölfersheim: Spaziergängerin macht furchtbare Entdeckung

Eine Spaziergängerin hat in Wölfersheim-Berstadt kürzlich einen grausigen Fund gemacht: Sie fand die Überreste von drei getöteten Schafen. Die Polizei hat eine Vermutung zur Todesursache.

*wetterauer-zeitung.de und *giessener-allgemeine.de* sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare