Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachrichten

Weniger gefragt als erwartet ist die Lesung von Lale Akgün aus ihrem Buch „Aufstand der Kopftuchmädchen“ am Freitag, 30. September, während der interkulturellen Woche. Sie ist deshalb von der Aula der Augustinerschule in die Ovag-Hauptverwaltung, Hanauer Straße 9-13, verlegt worden. Um die 200 Karten seien bislang verkauft worden, sagt Andreas Matlé, Pressesprecher der Ovag. In der Aula sei Platz für gut 400 Leute. Beginn der Lesung ist um 20 Uhr. Karten für Kurzentschlossene gibt es für 8 Euro unter der Telefonnummer 06031/821113. (prmh.)

Lesung von Lale Akgün verlegt

Weniger gefragt als erwartet ist die Lesung von Lale Akgün aus ihrem Buch „Aufstand der Kopftuchmädchen“ am Freitag, 30. September, während der interkulturellen Woche. Sie ist deshalb von der Aula der Augustinerschule in die Ovag-Hauptverwaltung, Hanauer Straße 9-13, verlegt worden. Um die 200 Karten seien bislang verkauft worden, sagt Andreas Matlé, Pressesprecher der Ovag. In der Aula sei Platz für gut 400 Leute. Beginn der Lesung ist um 20 Uhr. Karten für Kurzentschlossene gibt es für 8 Euro unter der Telefonnummer 06031/821113. (prmh.)

Silberwiesenweg erneut gesperrt

Der Silberwiesenweg zwischen Petterweil, dem Angelsportverein Okarben und der Naturfreundehütte wird am kommenden Wochenende, 1. und 2. Oktober, erneut gesperrt, weil die Angelteiche gesäubert und ausgebaggert werden. Fahrradfahrer und Fußgänger werden daher am Samstag und Sonntag über den Rad- und Fußweg umgeleitet. Die Arbeiten hätten letztes Wochenende stattfinden sollen, mussten allerdings verschoben werden, teilt der Magistrat der Stadt Karben mit. (prmh.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare