Bauarbeiten

31 Millionen für Straßen in der Wetterau

  • schließen

Bei der Straßenbaukonferenz wird den Vertretern der Wetteraukommunen offengelegt, welche Straßenprojekte in der Wetterau wann und warum umgesetzt werden.

Welche Straßenbauprojekte Hessen Mobil noch in diesem Jahr angehen oder umsetzen möchte, hat die Straßenverkehrsbehörde im Kreishaus Friedberg vorgestellt. Bei der Straßenbaukonferenz sei den Vertretern der Wetteraukommunen offengelegt worden, welche Straßen in der Wetterau wann und warum umgesetzt werden. Hierzu gehört sowohl die Autobahn 5 als auch Bundes-, Landes- und Kreisstraßen. Laut Pressemeldung des Kreises liegt der Fokus nicht auf Neubauten, sondern auf Erhalt und Sanierung der Straßen. „Diese Transparenz schafft bei den Bürgerinnen und Bürgern auch die nötige Akzeptanz für Projekte, die während des Baus erst mal zu Einschränkungen führen“, so Kreisbeigeordneter Matthias Walther (CDU).

Vor dem Hintergrund, dass die Bevölkerung im Wetteraukreis in den nächsten Jahren um rund 30 000 Menschen wachse, sei es wichtig, in die Infrastruktur zu investieren. Dazu gehöre nicht nur der Straßenbau, sondern etwa auch der Ausbau des Glasfasernetzes, heißt es .

Rund 1,6 Millionen Euro seien im Doppelhaushalt 2019/20 des Wetteraukreises für Bauarbeiten an den Kreisstraßen eingestellt. Rund 4,3 Millionen Euro investiert das Land, rund 25,2 Millionen Euro der Bund. Insgesamt eine Summe von rund 31 Millionen Euro.

549 dringende Maßnahmen hessenweit umfasst der Katalog „Sanierungsoffensive 2016-2022“ des hessischen Verkehrsministeriums insgesamt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare