Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wetterau

Mehr Lehrerstellen

Im kommenden Schuljahr nimmt eine weitere Schule an dem Ganztagsangebot des Landes teil: die Degerfeldschule in Butzbach.

An 13 weiteren Schulen wird das Angebot zudem ausgeweitet. Das teilte der Kreis als Schulträger jetzt mit. Die Degerfeldschule erhält eine volle zusätzliche Lehrerstelle, um die Ganztagsbetreuung anbieten zu können. Insgesamt stellt das Land sechs zusätzliche Lehrerstellen zur Verfügung.

Bei dem Ganztagsangebot gibt es zum einen das Anfangsmodell. Es bietet Schülern an mindestens drei Tagen zwischen 7.30 Uhr und 14.30 Uhr eine Betreuung an – künftig will dies auch die Degerfeldschule machen. Beim zweiten Modell wird die Zeit ausgedehnt auf fünf Tage von 7.30 Uhr bis 16 oder 17 Uhr. Während bei diesen beiden Modellen die Teilnahme an den Ganztagsangeboten freiwillig ist, wird er in einem dritten Modell zur Pflicht. Die meisten Schulen sind noch bei dem ersten Modell.

Sie können wählen, ob sie vom Land die Lehrerstellen haben wollen oder sich 46 000 Euro ausbezahlen lassen. Mit diesem Geld können sie dann freie Träger bezahlen, die Kurse und Unterricht während der Ganztagsbetreuung anbieten. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare