Familien

Mehr Beratung in Friedberg

  • schließen

Das Evangelische Familienzentrum hat sein Angebot ausgebaut. Alle Familien sollen alle Unterstützung und Begleitung erhalten, „die es in dieser ständig komplexer, schneller und anspruchsvoller werdenden Welt braucht”.

s Evangelische Familienzentrum Friedberg reagiert auf den wachsenden Bedarf an allgemeiner Familienberatung und hat sein Angebot zum Jahresbeginn deutlich ausgebaut. Vor allem vor dem Hintergrund, dass sich Familien inzwischen geändert haben, heißt es in der Mitteilung des Zentrums.

Familienbild und Familienalltag hätten sich im Laufe der letzten Generation maßgeblich geändert. Es gebe sie nicht mehr, die klassische Familie, sondern ebenso viele verschiedene Familienformen, wie Lebensentwürfe. Und gerade in der sogenannten „Rushhour des Lebens“ brauche es Orientierung. Umso wichtiger sei, dass Eltern vor Ort und leicht zugänglich kompetente pädagogische Hilfe finden. So gebe es Elternsprechstunden für kleine und große Alltagsthemen sowie speziell für Jugendthemen.

Es gebe Elterncoaching bei Schulfragen, systemische Familienberatung und Mediation für Familien. Zusätzliche biete das Familienzentrum zahlreiche Themenabende und Workshops für Eltern an. Dabei gehe es beispielsweise um „liebevolles Grenzen setzen” oder Hochsensibilität, heißt es in der Mitteilung. Andere Angebote schaffen Raum, anderen Eltern und Familien zu begegnen und so ein tragfähiges und nachhaltiges Netzwerk aufzubauen.

Dem Team um Pfarrer André Witte-Karp und Andrea Kube sei wichtig, dass alle Familien alle Unterstützung und Begleitung erhalten, „die es in dieser ständig komplexer, schneller und anspruchsvoller werdenden Welt braucht”.

Alle Informationen zu den Beratungs- und Begegnungsangeboten des Evangelischen Familienzentrums finden sich auf www.kirchengemeinde-friedberg. ekhn.de oder telefonisch unter 0 60 31 / 162 78 60. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter werden schnellstens beantwortet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare