Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Eine Fachwerkstatt soll die Restaurierung vornehmen.
+
Eine Fachwerkstatt soll die Restaurierung vornehmen.

Bad Nauheim

Kurbrunnen in Bad Nauheim wird saniert

  • Petra Zeichner
    VonPetra Zeichner
    schließen

Die Stadt lässt sich die Erneuerung in Absprache mit dem Denkmalschutz rund 15 000 Euro kosten.

Seit 1911 steht er in dem achteckigen Kurbrunnentempel in der Bad Nauheimer Trinkkuranlage: der historische Trinkbrunnen. Er soll ab dem kommenden Montag restauriert werden. Im Laufe der Jahre sei er stark korrodiert, teilt die Stadt mit. Außerdem fehlten Teile und es seien neuzeitliche Umbauten vorgenommen worden. Eine Fachwerkstatt soll die Restaurierung vornehmen. Der Kurbrunnen wird nach den ursprünglichen Plänen in enger Absprache mit dem Denkmalschutz restauriert und gereinigt, Fehlende Teile werden ergänzt und neuzeitliche Umbauten zurückgebaut. Die Stadt investiert eigenen Angaben zufolge rund 15 000 Euro in die Sanierung. Von Ende August bis Ende Dezember kann der Kurbrunnen deshalb nicht besichtigt werden, die Heilwasser in der angrenzenden Trinkhalle sind von der Sanierung nicht betroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare