Karben

Kletterhalle sucht Standort

  • Andreas Groth
    vonAndreas Groth
    schließen

Ein Unternehmer schielt auf das Gewerbegebiet Spitzacker, um eine große Kletterhalle zu bauen. Bislang sind sieben der 13 Grundstücke dort schon reserviert.

Ein Unternehmer hat nach Angaben von Karbens Bürgermeister Guido Rahn (CDU) Interesse daran, eine riesige Kletterhalle im neuen Gewerbegebiet Spitzacker zu errichten. Dabei soll es sich um das sogenannte Clip ’n Climb handeln, ein Kletterpark mit unterschiedlich schwierigen Modulen und einem automatischen Sicherungssystem. Dem Vernehmen nach ist der Unternehmer mit seinen Plänen aber noch am Anfang. Fraglich ist, ob die Vorstellungen des Investors mit den Vorgaben des Bebauungsplanes zusammenpassen.

Insgesamt stehen auf dem Areal zwischen der Bundesstraße 3 und der Main-Weser-Bahnlinie im Stadtteil Okarben 13 Grundstücke zum Verkauf, wovon Rahn zufolge schon sieben reserviert sind. Das Areal wurde früher von einer Gärtnerei genutzt, deren Gebäude Anfang 2013 abgerissen wurden. Das Gelände grenzt an das Gewerbegebiet Okarben-Süd, in dem alle Flächen belegt sind.

Laut Bauamtsleiter Heiko Heinzel will die Stadt im Mai damit beginnen, die knapp 3,6 Hektar große Fläche zu erschließen. Bis dahin müssen auf Verlangen der Unteren Naturschutzbehörde etliche Exemplare der Zauneidechse umgesiedelt werden. agr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare