Karben

Bus über die Kreisgrenze

  • schließen

Ab sofort gibt es mit der x27 eine Direktverbindung in die Nachbarstadt Nidderau.

Karben ist seit gestern im Stundentakt direkt mit seiner Nachbarstadt Nidderau verbunden. Die RMV-Regionalexpressbuslinie x27 fährt nicht nur nach Bad Homburg, Oberursel und Königstein, sondern auch in Richtung Nidderau, heißt es aus dem Rathaus.

Bisher endete die x27 von Königstein und Bad Homburg kommend im Gewerbegebiet Karben und fuhr wieder zurück. Nun wird sie vom Bahnhof Groß-Karben über Groß-Karben nach Heldenbergen weiterfahren. Sie fährt über die Bahnhofstraße und Heldenberger Straße zur K246, weiter nach Heldenbergen und fährt neben Petterweil und Bahnhof Groß-Karben auch die Haltestellen „Bürgerzentrum“, „Hessenring“ und „Friedhof Groß-Karben“ an.

Am Bahnhof Heldenbergen ist sie an die Regionalbahnen RB34 und RB49 mit Anschluss an die Züge in alle Richtungen angebunden.

Am Bahnhof Groß-Karben ist die x27 von und nach Nidderau an die S6 angebunden. Karbens Bürgermeister Guido Rahn (CDU) hofft laut der Mitteilung nun, dass das zusätzliche Angebot auch von Pendlern aus Nidderau und Groß-Karben genutzt wird.

Bereits Anfang der 2000er Jahre habe das Karbener Stadtparlament eine Busverbindung zwischen Nidderau, Karben und Bad Homburg gefordert.

In einem ersten Schritt hatte der RMV Mitte 2014 die x27 zwischen Karben und Bad Homburg/Königstein eingerichtet. Mit der Verlängerung nach Nidderau sei das Angebot nun komplettiert. jo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare