+
Auf der Driving Range kann man Abschläge üben. 

Karben

Mehr Golfen

  • schließen

Auf dem Hof Gauterin in Petterweil will die Betreiberfamilie Kurzbahnen für Golf einrichten. Kommt diese Anlage, wäre es das dritte Sport- und Freizeitangebot auf dem Hof in Petterweil.

Insgesamt 18 Löcher, die Golfer innerhalb einer Stunde durchgespielt haben – so stellt sich Albrecht Gauterin das dritte Freizeitangebot auf dem Hof seiner Familie in Karben-Petterweil vor. 18 Löcher sind nicht viel. „Wir wollen uns auf das kurze Spiel fokussieren“, sagt Gauterin gegenüber der Frankfurter Rundschau.

Ob es tatsächlich 18 Löcher oder vielleicht nur neun werden, steht indes noch nicht fest, der Bebauungsplan muss erst noch verabschiedet werden. Ab der kommenden Woche liegt der Vorentwurf zur Einsicht für alle aus. Träger öffentlicher Belange und alle anderen Bürger können dann Anregungen und Einwendungen vorbringen.

Auch der Regionalverband Frankfurt Rhein Main hat mitzureden. Dieser entscheidet darüber, ob die Nutzung der zusätzlichen Flächen geändert wird. Derzeit sind sie laut Mitteilung der Stadt Karben noch als Vorranggebiet Landwirtschaft ausgewiesen.

Seit 2014 hat der Gauterinsche Hof ein Sport- und Freizeitangebot. Zuerst war der Fußballgolfplatz da, damals der erste seiner Art in Hessen. Mittlerweile ist eine Driving Range dazugekommen, da können die Golfer ihre Abschläge üben. Für Übungszwecke seien auch die geplanten Kurzbahnen gedacht, so Gauterin. Dabei sei „die Einstiegshürde relativ niedrig“. Anfänger könnten hier ebenfalls spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare