Rhein-Main

B521 wird saniert

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Ab der zweiten Augustwoche haben Verkehrsteilnehmer auf der B521 zwischen der Kreuzung L3205 nach Karben-Rendel beziehungsweise Niederdorfelden und dem Abzweig der L3008 nach Bad Vilbel mit Einschränkungen zu rechnen.

Voraussichtlich ab der zweiten Augustwoche müssen sich die Verkehrsteilnehmer auf der B521 zwischen der Kreuzung L3205 nach Karben-Rendel beziehungsweise Niederdorfelden und dem Abzweig der L3008 nach Bad Vilbel auf Einschränkungen einstellen, teilt Hessen Mobil mit. Grund seien Fahrbahnerneuerungsarbeiten.

Der Bundesstraßenabschnitt sei mit fast 10 000 Fahrzeugen pro Tag stark belastet. Dementsprechend seien die Schäden. Die Sanierung erstrecke sich über 1,5 Kilometer und geschehe in Abschnitten. Die Arbeiten beginnen zunächst mit einer Sperrung der Verbindungsrampe zur L3008.

Für etwa vier Wochen werde der Verkehr von und zur B521 über Maintal umgeleitet. Nach der Sanierung der Rampe starten die Arbeiten an der B521. Der Verkehr in Richtung Frankfurt werde unter Einbahnregelung an der Baustelle vorbeigeführt. Für die Gegenrichtung werde jeweils eine Umleitungsstrecke in Richtung Schöneck auf der L3008 zur L3009 sowie eine Umleitung auf der L3008 zur B 3 nach Karben ausgewiesen. Die Ampel an der Kreuzung nach Rendel/Niederdorfelden werde für die Dauer der Arbeiten abgeschaltet und durch eine provisorische ersetzt. Es Ende Oktober soll laut Hessen Mobil alles fertig sein.

www.mobil.hessen.de

Mehr zum Thema

Kommentare