Karben

Karben: Kurt-Schumacher-Schule bekommt Wetterauer Schulpreis

  • schließen

Eine ausgezeichnete Aufbauarbeit in den Schulorchestern bescheinigt der Wetteraukreis der Kurt-Schumacher-Schule in Karben.

Für ihre musikalische Orchester-Aufbauarbeit in den Bläserklassen und Jugendorchestern wird die Kurt-Schumacher-Schule in Karben mit dem Wetterauer Schulpreis ausgezeichnet. Das teilte Landrat und Schuldezernent Jan Weckler (CDU) mit.

Insgesamt gingen den Angaben zufolge neun Vorschläge für den Wetterauer Schulpreis 2019 ein. Fünf Vorschläge waren dem Bereich Umwelt zuzuordnen, zwei dem Bereich Soziales und je ein Vorschlag den Bereichen Sport und Kultur.

Viele Schulen würden zweijährige Bläserklassen durchführen, doch häufig endeten die jungen musikalischen Karrieremöglichkeiten dann. An der Kurt-Schumacher-Schule sei das anders, heißt es. Durch professionelle Organisation und Kooperation konnten hier nachhaltig drei weiterführende Jugendblasorchester in unter-schiedlichen Schwierigkeitsgraden etabliert werden. Sie seien Garant für eine durchgehende musikalische Ausbildung bis zum Schulabschluss.

Dass etliche junge Musizierende auch nach ihrer Schulzeit dabeibleiben, rührt der Mitteilung zufolge auch daher, dass über die Schulzeit hinweg ein enges Kooperationsnetzwerk mit der Musikschule Bad Vilbel/Karben und der Stadtkapelle Karben gepflegt wird. Dadurch werde eine generationenübergreifende musikalische Freizeitgestaltung ermöglicht, die auch von vielen ehemaligen Schülerinnen und Schülern der Kurt-Schumacher-Schule genutzt werde.

Die Gründung eines Elternorchesters und einer Erwachse-nenbläserklasse nach dem Vorbild der Bläserklassen der Kurt-Schumacher-Schule bezeugten zusätzlich die Leuchtturmwirkung der Orchesterarbeit an der Kurt-Schumacher-Schule, betont der Kreis.

Die Bläserklassen der Kurt-Schumacher-Schule Karben stehen allen Schulzweigen offen. Sprachbarrieren würden durch das gemeinsame Tun überwunden. Auch inklusiv beschulte Schülerinnen und Schüler könnten im Rahmen der Möglichkeiten gut integriert werden. Aktuell musizieren mehr als 100 Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe sieben in den drei Orchestern.

Der Wetterauer Schulpreis ist mit einem Geldpreis in Höhe von 2500 Euro verbunden, der Termin der Verleihung wird noch bekannt gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare