Büdingen

Inklusion im Stadtladen

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Des Diakonischen Werks Wetterau eröffnet seinen vierten Laden.

Am morgigen Freitag eröffnet mit dem Büdinger Stadtladen der vierte Laden des Diakonischen Werks Wetterau, in dem Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen arbeiten.

Im Stadtladen-Team arbeiten Menschen mit und ohne psychische Erkrankung oder seelischer Behinderung miteinander. Laut dem Diakonischen Werk bedeutet die Mitarbeit im Stadtladen für die erkrankten oder behinderten Menschen, dass sie etwas Wertvolles tun können, dass sie gebraucht werden. Sie sind mitverantwortlich und bringen ihre Fähigkeiten mit ein.

Der Büdinger Laden bietet Lebensmittel und alle Waren des täglichen Bedarfs. Die Firma Gutkauf ist der Hauptlieferant. Im Sortiment sind Brot und Backwaren, Wurst und Milchprodukte, Obst und Gemüse sowie Tiefkühlkost. An Stehtischen kann man im Laden einen Kaffee, Tee oder Backwaren bekommen.

Das Diakonische Werk betreibt in der Gymnasiumstraße 5 in Büdingen ein Psychosoziales Zentrum. Dort bieten die Mitarbeiter allgemeine Lebensberatung, betreutes Wohnen und eine Tagesstätte für Menschen mit psychischer Erkrankung oder seelischer Behinderung an. pz

Infos: www.diakonie-wetterau.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare