1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wetterau

Günstige Mode für alle

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eher  Boutique als  Kleiderkammer: Der DRK-Laden.
Eher Boutique als Kleiderkammer: Der DRK-Laden. © Morgenstern

Bad Vilbel DRK-Kleiderladen feiert zweijähriges Bestehen / Viele Stammkunden

Von Mirja Hirvonen

Wenn man davon hört, denkt man wahrscheinlich erstmal an so eine Kruschelkammer“, sagt Silke Zuschlag, Bereitschaftsleiterin beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). Dabei ist der Kleiderladen des DRK in Bad Vilbel alles andere als das. Vielmehr ähnelt er einer Boutique. Auf 200 Quadratmetern findet man ordentlich sortiert unterschiedlichste Kleidung und Accessoires.

Von Schuhen und Taschen über Blusen, Pullover, Hosen bis hin zum Dirndl ist alles dabei. Und alles ist zu günstigen Einheitspreisen zu haben. Egal ob die Bluse das Etikett von Gerry Weber oder von Esprit trägt, jede kostet 3,50 Euro. T-Shirts bekommt man für 2,50 Euro, Hosen kosten 4 Euro. Der Laden ist aufgeteilt in eine Damen-, Herren- und Kinderabteilung. Spätestens die Umkleidekabinen lassen den Gedanken an eine „Kleiderkammer“ verschwinden. Es ist ein Bekleidungsladen, ein „Laden der Zukunft“, wie Zuschlag findet.

Vor zwei Jahren eröffnete der Kleiderladen in der Landgrabenstraße 10 und erhält seitdem immer mehr Zuspruch. „Aber er muss noch bekannter werden“, meint Zuschlag. Die Kunden seien ganz verschieden. Sowohl Arbeitslose als auch Akademiker kauften hier ein. Bedürftige mit Schein erhalten zusätzlich 20 Prozent Rabatt. Mittlerweile gibt es viele Stammkunden. „Mein ganzer Kleiderschrank ist schon voll mit vielen, schönen Sachen von hier“, erzählt etwa Kundin Editha Kerscher.

Am Samstag, 24. September, feiert der Laden seinen zweiten Geburtstag. Dann gibt es 20 Prozent Rabatt für alle Kunden. Silke Zuschlag hat den Laden ins Leben gerufen, ihn ausgesucht und eingerichtet. Sie findet es wichtig, dass auch immer aktuelle Saisonware angeboten wird. 25 Frauen arbeiten derzeit abwechselnd ehrenamtlich in dem Laden.

Zweimal im Jahr treffen sich die Leitungskräfte aller hessischen Kleiderläden des DRK zum Erfahrungsaustausch. Im März fand das Treffen in Vilbel statt. „Ich hab voller Stolz diesen Laden gezeigt“, erzählt Zuschlag. Er sei der schönste, den sie bisher gesehen habe.

Hildegard Zotz-Clöß besucht den Kleiderladen oft und findet „nicht immer, aber häufig“ etwas. Heute geht sie mit einer beigen Jacke nach Hause. Sie bringt auch selbst ab und zu Kleidung mit. Spenden werden zu den Öffnungszeiten immer gerne entgegengenommen. Außerhalb der Öffnungszeiten kann Kleidung in den Container vor dem Gebäude eingeworfen werden.

Der DRK-Kleiderladen befindet sich in der Landgrabenstraße 10 in Bad Vilbel, Telefon 06101/9876238. Die Öffnungszeiten sind dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 14 Uhr. Die Geburtstagsfeier ist am Samstag, 24. September, von 10 bis 14 Uhr.

Auch interessant

Kommentare